Professor (German Edition)

Release Date: NOW LIVE!

Die Dinge, die ich über sie wusste, die Art, wie ich sie beobachtete. Alles nur, um sie zu beschützen, um sie kennen zu lernen.

Sie trank ihren Tee mit Milch und Zucker, extra süß, so wusste ich, wie ihre Lippen sein würden, wenn ich sie küssen würde.

Ich sehnte mich nach ihr.
Sie kaute auf ihrem Bleistift, wenn sie sich konzentrierte. Dann schob sie ihre kleine Zunge heraus und benetzte ihre Unterlippe.

Ich hungerte nach ihr.

Sie spielte mit ihren Haaren, wenn sie nervös war. Ihre Finger waren zart und schlank, wie die einer Klavierspielerin, ihre Nägel rosa lackiert.

Was ich mir alles ausgemalt habe, was sie mit diesen winzigen Händen machen könnte …

Und sie biss sich auf die Unterlippe, wenn sie besorgt war. Diese schönen, weißen Zähne, die sich in die rosa Haut gruben, wie in einen Apfel, den man knackend verzehrte.

Ich leugnete nicht, dass ich sie wollte. Ich versuchte nicht einmal, es zu verbergen.

Unschuldig. Das ist es, was sie war.
Ich war ihr Stalker, wusste alles, was sie mochte und was sie hasste …

Ich war besessen von ihr.

Ich wollte sie, wie ich noch nie etwas in meinem Leben gewollt hatte. Und ich redete mir ein, dass ich sie beobachtete, ihr folgte, um sie zu beschützen. Damit sie mir gehörte.

Ich war ihr Professor. Sie war meine Studentin. Es war falsch, sie so zu brauchen, wie ich es tat. Aber ich war von ihr abhängig, als ob ich ersticken würde und sie Sauerstoff wäre.

Ich war ein egoistischer Bastard, und wenn es um Grace ging, wollte ich sie ganz für mich allein haben.

All Books in This Series

All Books by Marie Snow

All Standalones

Back to Bookshelf »

Back »

Keep in Touch

Subscribe to the Newsletter

MENU